• Home
  • Blog
  • 10 Anzeichen dafür, dass Ihre Website ein Update braucht

10 Anzeichen dafür, dass Ihre Website ein Update braucht

How_To_Update_Your_Website_Ester_Digital

Irgendwann fragen sich Website-Besitzer vielleicht, ob es an der Zeit ist, ihre Plattform zu aktualisieren. Da sich die Technologie ständig weiterentwickelt und sich die Geschäftsziele ändern, ist es nur natürlich, dass man seine Website verbessern möchte.

In diesem Artikel gehen wir der Frage nach, wie oft Sie Ihre Website aktualisieren sollten, welche Faktoren zu berücksichtigen sind und welche Tools Sie verwenden sollten.

Website-Aktualisierung: wie man bei der Wahl der Zeit keinen Fehler macht

Beginnen wir mit der am häufigsten gestellten Frage: Wann ist der ideale Zeitpunkt für die Aktualisierung Ihrer Website und wie oft sollten Sie sie durchführen? Die Antwort hängt von der Art der Aktualisierungen ab, die Sie planen. Kleinere Aktualisierungen, wie z. B. die Beseitigung von fehlerhaften Links oder Tippfehlern, können schnell und häufig durchgeführt werden. Größere Aktualisierungen, wie z. B. das Redesign oder das Hinzufügen neuer Funktionen, erfordern dagegen mehr Zeit und Ressourcen.

Die Häufigkeit der Aktualisierungen hängt auch von Ihren Zielen und Prioritäten ab. Nehmen Sie Änderungen aus ästhetischen Gründen vor oder um bestimmte Probleme zu lösen? Wollen Sie der Konkurrenz einen Schritt voraus sein oder Ihren Kunden die neueste Technologie anbieten? Letztlich entscheiden Sie selbst, wann Ihre Plattform aktualisiert werden muss.

Das Wichtigste ist, dass die Aktualisierung Ihre Plattform tatsächlich verbessert und den Bedürfnissen Ihrer Nutzer entspricht. Nehmen Sie Änderungen nicht nur zum Spaß oder ohne einen klaren Zweck vor. Durch regelmäßige sinnvolle Aktualisierungen können Sie die Benutzerfreundlichkeit verbessern, mehr Besucher anziehen und das Unternehmenswachstum fördern.

Drei wichtige Aspekte der Website-Aktualisierung

Kleine, regelmäßige Aktualisierungen der Website sind ein wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Online-Strategie für jedes Unternehmen oder jede Organisation. Sie tragen dazu bei, Besucher anzuziehen und zu halten, die Position in den Suchmaschinen zu verbessern und die Glaubwürdigkeit der Marke zu erhöhen.

Regelmäßige Änderungen sollten bestimmte Standards beinhalten, damit Ihre Plattform optimal funktioniert. Werfen wir einen Blick auf drei wichtige Punkte, die bei der Aktualisierung zu beachten sind:

Website-Audit: Die Website Ihres Unternehmens ist ein wichtiger Berührungspunkt mit Ihren Kunden, daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie der Benutzerfreundlichkeit und dem Benutzererlebnis Priorität einräumen. Wenn Sie Ihre Plattform regelmäßig alle 1-2 Monate überprüfen, können Sie Probleme wie defekte Links, Seitenfehler, Pop-ups oder irrelevante Inhaltselemente frühzeitig erkennen und schnell beheben.

Weblog: Ein Weblog bietet die Möglichkeit, mit Ihrem Publikum zu interagieren. Ihre Besucher können Kommentare hinterlassen, Fragen stellen oder ihre Meinung mitteilen. Daher ist die regelmäßige Aktualisierung Ihres Weblogs eine gute Möglichkeit, die Besucherzahlen zu erhöhen, Ihr Publikum einzubinden und Ihr Fachwissen zu präsentieren.

Website-Text: Um eine ansprechende Plattform zu schaffen, ist es wichtig, die Bedürfnisse der Suchmaschinen und der Besucher Ihrer Website in Einklang zu bringen. Denken Sie daran, dass Ihre Inhalte Antworten auf die Fragen Ihrer Kunden geben sollten, ohne sie mit Informationen zu überhäufen. Konzentrieren Sie sich auf die Verwendung von Schlüsselwörtern, die Suchmaschinen beeindrucken, indem Sie klare, prägnante und nutzerorientierte Inhalte bereitstellen.

Wenn Sie diese Standards befolgen und Ihre Plattform kontinuierlich aktualisieren, können Sie Ihre Online-Präsenz verbessern, effektiv mit Ihren Kunden in Kontakt treten und Ihre Geschäftsziele erreichen.

Anzeichen dafür, dass Ihre Website aktualisiert werden muss

Bevor Sie Änderungen an Ihrer Website vornehmen, müssen Sie genau wissen, was verbessert werden muss und was bereits gut funktioniert. Damit Sie feststellen können, ob Ihre Website eine Aktualisierung benötigt, haben wir einige Anzeichen zusammengestellt, auf die Sie achten sollten:

01  Navigation

Eine gut gestaltete und funktionelle Navigation hilft den Nutzern, sich auf einer Website leicht zurechtzufinden. Wenn die Navigation schlecht organisiert ist, die Links nicht funktionieren, die Namen der Menüpunkte nicht klar definiert sind und CTA-Schaltflächen fehlen, kann es für die Nutzer schwierig sein, die richtigen Informationen zu finden oder zu den richtigen Seiten zu navigieren. Das ist das erste Anzeichen dafür, dass Ihre Website aktualisiert werden muss.

02  Responsive Webdesign

Mobilfreundlichkeit ist für jede Website von entscheidender Bedeutung. Wenn Ihre Webressource nicht über ein Responsive Webdesign verfügt, werden die Nutzer Schwierigkeiten haben, die Inhalte auf kleineren Bildschirmen zu sehen, was zu einem schlechteren Nutzererlebnis führt.

03  Zugänglichkeit in Browsern

Die Zugänglichkeit einer Webressource in verschiedenen Browsern ist ebenso wichtig wie die Zugänglichkeit auf verschiedenen Geräten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website in Chrome, Edge, Firefox, Safari, Opera und anderen gängigen Browsern korrekt angezeigt wird.

04  Schlüsselwörter und Meta-Tags

Wenn Ihre Plattform nicht so viel Traffic erhält, wie Sie es sich wünschen, müssen Sie möglicherweise Ihre SEO-Strategie überdenken. Halten Sie sich über die Änderungen der Suchalgorithmen auf dem Laufenden und fügen Sie relevantere Schlüsselwörter hinzu, um die Sichtbarkeit Ihrer Plattform in den Suchmaschinen zu verbessern. Bei der Aktualisierung können Sie auch Meta-Tags, Seitentitel und andere Elemente überarbeiten. Übertreiben Sie es aber nicht – denken Sie daran, dass Ihre Inhalte in erster Linie für die Nutzer gedacht sind, also sollten sie lesbar und verständlich bleiben.

05  Elemente der Marke

Die Marke ist ein Schlüsselelement der Identität eines Unternehmens. Wenn sich das Logo oder andere Markenelemente ändern, müssen alle Kommunikationskanäle, einschließlich der Website, aktualisiert werden, um ein einheitliches Markenbild zu wahren und Verwirrung bei den Besuchern zu vermeiden. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihr Logo und Ihre Farbpalette rechtzeitig aktualisieren und neue Produktinformationen hinzufügen.

06  Design-Trends

Besucher erwarten von einer Website ein frisches und modernes Webdesign, das den aktuellen Trends und Standards entspricht. Wenn das nicht der Fall ist, sollten Sie Ihr Design an die aktuellen Trends anpassen. Dazu ist es wichtig, inspirierende Websites aus Ihrer Branche im Auge zu behalten, soziale Medien zu durchstöbern oder designbezogene Zeitschriften zu lesen.

07  Websites von Mitbewerbern

Achten Sie darauf, welche Änderungen Ihre Konkurrenten an ihren Websites vornehmen. Übernehmen und modifizieren Sie gute Ideen für Ihre eigene Website. Auf diese Weise können Sie sie nicht nur schneller überholen, sondern Ihren Besuchern auch eine bessere, benutzerfreundlichere Webressource bieten.

08  Plugins

Die Aktualisierung von Plugins und Themes ist sehr wichtig für die Leistung und Sicherheit Ihrer Website. Prüfen Sie regelmäßig, ob es neue Versionen gibt, und versuchen Sie, sie zu installieren, sobald sie veröffentlicht werden. So bleibt Ihre Website auf dem neuesten Stand und die Wahrscheinlichkeit von Sicherheitsverletzungen wird minimiert.

09  Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit der Website ist entscheidend für die Nutzerbindung und die Steigerung der Konversionsrate. Eine niedrige Geschwindigkeit kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, z. B. durch zu große und nicht optimierte Bilder, veraltete Skripte, unnötige Funktionen usw. Alle diese Faktoren können durch eine Aktualisierung beseitigt werden. Um die Ladegeschwindigkeit Ihrer Webressource zu testen, können Sie zum Beispiel Google Page Speed Insights verwenden.

10  Hosting

Die Hosting-Umgebung Ihrer Website kann deren Leistung, Geschwindigkeit und Funktionalität erheblich beeinträchtigen. Manchmal ist es sinnvoll, die Hosting-Umgebung zu wechseln, wenn sie für Ihr Business nicht vorteilhaft ist. Entscheiden Sie sich am besten für eine Option, die Ihren Bedürfnissen entspricht und für Ihre Art von Website optimiert ist.

Schließlich erwägen Sie den Einsatz eines Content-Management-Systems für Ihre Website. Damit können auch technisch nicht versierte Benutzer Aktualisierungen vornehmen, so dass es einfacher ist, eine Website auf dem neuesten Stand zu halten. Als Agentur für Webentwicklung können wir Ihnen bei der Auswahl des richtigen CMS helfen und Ihre Website auf den neuesten Stand bringen.

Die besten Tools zur Überwachung von Website-Änderungen

Die Analyse von Website-Kennzahlen ist eine gute Möglichkeit, um zu verstehen, wie Besucher mit Ihrer Plattform interagieren und was geändert oder aktualisiert werden muss, um ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Wir haben einige nützliche Tools zusammengestellt, mit denen Sie den Status Ihrer Webressource verfolgen können.

Google Search Console

Google Search Console ist ein kostenloses Tool, mit dem Sie die Leistung Ihrer Website und ihre Präsenz in den Google-Suchergebnissen überwachen können. Mit diesem Tool können Sie das Ranking Ihrer Website für verschiedene Suchbegriffe einsehen und Probleme erkennen, die den Besucherstrom auf Ihre Website beeinträchtigen könnten.

Google Analytics

Mit diesem Tool können Sie auch den Traffic Ihrer Website verfolgen und das Nutzerverhalten analysieren. Mit seiner Hilfe können Sie auch herausfinden, welche Seiten am beliebtesten sind und wie die Nutzer mit Ihren Inhalten interagieren.

Hotjar

Hotjar ist ein leistungsstarkes Tool, um Einblicke in das Nutzerverhalten zu gewinnen. Es bietet Funktionen wie Heatmaps, Sitzungsaufzeichnung und Umfragen, die Ihnen helfen zu verstehen, wie Nutzer mit Ihrer Website interagieren, wo sie Schwierigkeiten haben und welche Verbesserungen sie vorschlagen.

Hootsuite

Hootsuite ist ein Mittel zur Verwaltung sozialer Medien, mit dem Sie Beiträge planen, Nutzeraktivitäten verfolgen und Ihre wichtigsten Kennzahlen analysieren können. Es eignet sich hervorragend für die Verwaltung mehrerer Social-Media-Konten und die Verfolgung der Wirksamkeit Ihrer Aktionen.

Mit diesen Tools können Sie feststellen, ob Ihre Website zu diesem Zeitpunkt wirklich aktualisiert werden muss und welche Änderungen zuerst vorgenommen werden sollten.

Risiken minimieren: Wie Sie Ihre Website sicher aktualisieren

Die Aktualisierung einer Website bietet viele Vorteile in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit und die Suchmaschinen-Platzierung, doch ist jede Änderung auch mit gewissen Risiken verbunden. So kann die Aktualisierung einer Website beispielsweise zu Datenverlusten, Leistungseinbußen und sogar zum Absturz der Webressource führen.

Um die Risiken zu minimieren, die mit der Aktualisierung Ihrer Website verbunden sind, ist es wichtig, vor jeder Änderung eine Sicherungskopie Ihrer Daten zu erstellen. So können Sie den vorherigen Zustand Ihrer Plattform wiederherstellen, falls etwas schiefgeht.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Sie Ihr Publikum über alle Änderungen an Ihrer Website auf dem Laufenden halten. Das kann dazu beitragen, Verwirrung oder Frustration zu vermeiden und Ihren Kunden ein Gefühl des Engagements zu vermitteln.

Wenn Sie sich nicht zutrauen, Ihre Website selbst zu aktualisieren, sollten Sie in Erwägung ziehen, diese Aufgabe von Fachleuten erledigen zu lassen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass der Aktualisierungsprozess reibungslos und effizient abläuft, und Sie können sich Zeit und Ärger ersparen.

Zum Schluss

Die Aktualisierung einer Website ist ein wichtiger Prozess, der nicht vernachlässigt werden sollte. Eine Aktualisierung kann nicht nur die Website-Leistung optimieren und ihre Sicherheit verbessern, sondern auch die Konversionsraten erhöhen und mehr Besucher anziehen.

In diesem Artikel haben wir Ihnen erklärt, wann Ihre Website eine Aktualisierung braucht. Unser Team hat außerdem unsere bevorzugten Tools vorgestellt, die Sie bei diesem Prozess unterstützen. Wir hoffen, dass diese Informationen Ihnen helfen, die meisten Probleme zu vermeiden und das Beste aus Ihrer Webressource herauszuholen. Sollten Sie dennoch auf Probleme stoßen, steht Ihnen unser Team jederzeit mit professioneller Hilfe zur Seite.

Kein Problem! Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Wir senden Ihnen dann den Link zu.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

Vielen Dank!

Der Link zum Artikel befindet sich bereits in Ihrem Posteingang.

projekte

Manchmal ist es recht schwierig, etwas kurz zu erklären

Wir lassen unsere Arbeit für sich selbst sprechen

Unsere Projekte ansehen
BLOG

Mehr von Ester

Wie_man_einen_Softwareentwickler_einstellt
Softwareentwickler einstellen: Wie man einen Diamanten unter den Steinen findet

Die ständig wachsenden Anforderungen der digitalen Welt stellen die Unternehmer vor neue Herausforderungen. Früher reichte es für eine erfolgreiche Online-Präsenz aus, zumindest eine Art von Webressource zu haben. Heute jedoch muss jedes moderne Unternehmen über eine intuitive Website mit einem anpassungsfähigen und visuell ansprechenden Design sowie über eine zuverlässige Software verfügen, die alle Anforderungen der...

Suchfunktion_auf_der_Website
Suche leicht gemacht: 20 Tipps zur Optimierung der Suchfunktion auf Ihrer Website

Viele von Ihnen haben sich wahrscheinlich gefragt: „Brauche ich wirklich eine Suchfunktion auf meiner Website?“. Die Antwort lautet ohne Umschweife: Eindeutig ja! Schließlich ist eine Suchfunktion ein Instrument, dessen Ziele weit über die bloße Bereitstellung von Suchergebnissen hinausgehen. In diesem Artikel gehen wir auf die verschiedenen Aspekte ein, die die Suchfunktion zu einem wichtigen Bestandteil...

Webflow vs.WordPress
Die ultimative Entscheidungshilfe: Webflow oder WordPress für eine Website wählen?

Die Wahl zwischen verschiedenen Plattformen für die Website-Entwicklung sollte gut überlegt sein. Schließlich ist sie oft der Unterschied zwischen einer effektiven professionellen Webressource und einer weniger attraktiven Online-Präsenz. In diesem Artikel werfen wir einen detaillierten Blick auf zwei leistungsstarke Plattformen – Webflow und WordPress – und vergleichen sie anhand von Kriterien wie Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit, Größe...

Heißen Sie Hachiko?
Nein?
Worauf warten
Sie dann?
Kontaktieren Sie uns.

Wir warten auf Sie!