• Home
  • Blog
  • Von der Idee bis zur Umsetzung: Wie man ein erfolgreiches App Design erstellt

Von der Idee bis zur Umsetzung: Wie man ein erfolgreiches App Design erstellt

How_to_design_an_app-min

Heutzutage sind Apps extrem wichtig geworden. Sie sind heute nicht mehr nur eine Möglichkeit, die Bindung der Nutzer an eine Marke zu verbessern, sondern auch eine der wenigen Optionen, um in der Geschäftswelt wettbewerbsfähig zu bleiben. So kann eine gute und erfolgreiche App einem Unternehmen helfen, neue Kunden zu gewinnen und den Umsatz zu steigern. Aber was macht eine gute App aus?

Das Design ist der Faktor, der über den Erfolg oder Misserfolg einer digitalen Lösung entscheidet. In diesem Artikel erklären wir, warum dieser Aspekt so wichtig ist, und erläutern die Schritte, die zur Entwicklung einer erfolgreichen App erforderlich sind.

Warum App Design so wichtig ist

Viele Menschen denken fälschlicherweise, dass Webdesign nur eine ästhetische Funktion hat und allein für die Schönheit der Anwendung verantwortlich ist. Das Webdesign hat jedoch einen erheblichen Einfluss darauf, wie benutzerfreundlich das Produkt sein wird und wie es wahrgenommen wird.

Erstens ist ein gutes Design wichtig für die Übersichtlichkeit und Benutzerfreundlichkeit der App: Wenn die App ein durchgängiges Design und einheitliche Gestaltungselemente aufweist, können Nutzer sich leichter orientieren und finden schneller, was sie suchen.

Zweitens ist das Webdesign auch ein wichtiger Faktor für das Branding und Marketing einer App. Es kann dazu beitragen, dass die App leichter erkannt wird, sich von anderen Apps abhebt und mehr Nutzer erreicht.

Drittens: Wenn die App ein attraktives und funktionales Design hat, wird sie von den Nutzern viel häufiger verwendet. Außerdem ist es wahrscheinlicher, dass sie einen Kauf tätigen oder eine Aktion ausführen.

Das sind nicht die einzigen Funktionen von einem App Design. Ein App Design zu erstellen, bedeutet jedoch eine Menge Aufwand. Schließlich ist es ein komplexer Prozess, der sorgfältige Planung erfordert und aus vielen Schritten besteht. Im Folgenden werden wir uns die grundlegenden Schritte ansehen, die für die App Gestaltung erforderlich sind.

Schritt eins: Analysieren Sie Ihr Zielpublikum

Bevor man mit der Entwicklung einer App beginnt, ist es wichtig, sich eine grundlegende Frage zu stellen: Für wen soll die App entwickelt werden? Daher ist es wichtig, einen Schritt wie die Zielgruppenanalyse nicht zu vernachlässigen.

Die Zielgruppenanalyse ist ein wichtiger Schritt in der Anwendungsentwicklung. Sie hilft, die Erwartungen der Nutzer besser zu verstehen und die App entsprechend anzupassen. Eine gründliche Analyse mit Hilfe verschiedener Methoden (z. B. Empathy Mapping) ermöglicht es Ihnen also nicht nur, die Bedürfnisse Ihrer Nutzer zu erkennen, sondern auch deren Interesse an der App zu wecken.

Um die Zielgruppe besser verstehen zu können, sollten verschiedene Aspekte berücksichtigt werden:

■  Alter, Geschlecht und geografische Lage

Faktoren wie Alter, Geschlecht und Wohnort des Nutzers können seine Gewohnheiten bei der Nutzung der App beeinflussen. Ältere Nutzer verwenden zum Beispiel eher Anwendungen, die in ihrer Funktionalität Desktop-Programmen ähneln.

■  Interessen und Hobbys

Die Interessen und Hobbys der Nutzer geben Aufschluss darüber, welche Funktionen und Inhalte für die Zielgruppe relevant sein könnten. So werden Hobby-Fotografen bei der Nutzung der App Funktionen zur Bildbearbeitung und -optimierung erwarten.

■  Berufliche Tätigkeit

Wie alle oben genannten Faktoren kann auch der Beruf eines Nutzers Einfluss darauf haben, welche Funktionen für ihn wichtig sind. Die Funktionen zur Terminplanung und -organisation können zum Beispiel für eine Business-App relevant sein.

So können auf der Grundlage der Zielgruppenanalyse Funktionen und Designelemente an die Erwartungen der Zielnutzer angepasst werden, was dazu beiträgt, die App erfolgreicher, effektiver und zugänglicher zu machen.

Schritt zwei: Definieren Sie das Konzept

Die Entwicklung einer erfolgreichen Anwendung erfordert auch eine sorgfältige Planung. Ein wichtiger Schritt in diesem Prozess ist die Entwicklung eines App-Konzepts. Ein gut durchdachtes und detailliertes Konzept hilft dabei, die Idee und den Zweck der App zu beschreiben und eine klare Vorstellung von den Funktionen, dem Design und der Machbarkeit der App zu bekommen sowie das Risiko von Fehlern und Problemen zu minimieren.

Bei der Erstellung eines Konzepts sind mehrere Aspekte zu berücksichtigen:

Idee und Zweck

Zunächst einmal ist es wichtig, die Idee der App zu beschreiben und den Zweck der App zu definieren. Es sollte klar sein, welchen Mehrwert die App den Nutzern bietet und welches Problem sie lösen soll.

Funktionen

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Erstellung des Konzepts ist die Festlegung der Funktionen, die die App haben soll. Hierfür werden die Informationen über die Bedürfnisse und Erwartungen der Zielgruppe verwendet, die Sie durch Ihre Zielgruppenanalyse gesammelt haben.

Designvorlieben

Ein sauberes und attraktives App Design ist wichtig, um ein positives Nutzererlebnis zu gewährleisten. Deshalb sollte das Konzept beschreiben, wie das Design der App aussehen soll, einschließlich Farben, Schriftarten, Form der Elemente usw.

Machbarkeit

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Erstellung eines Konzepts ist die Machbarkeit der Anwendung. Es sollten realistische Ziele und Zeitvorgaben festgelegt werden, um sicherzustellen, dass die Anwendung innerhalb des vorgegebenen Zeit- und Budgetrahmens entwickelt werden kann.

Zur Erstellung eines Konzepts können verschiedene Tools verwendet werden, wie beispielsweise Mindmapping-Tools, Prototyping-Tools und Projektmanagement-Tools.

Schritt drei: Schaffen Sie ein Wireframe

Ein unübersichtliches und komplexes Design kann die Navigation in der App erschweren und das Nutzererlebnis negativ beeinflussen. Daher ist es wichtig, in einem frühen Stadium die richtige Struktur zu definieren, die für die Nutzer intuitiv ist und ihnen hilft, die benötigten Funktionen in Sekundenschnelle zu finden. Ein Wireframe kann dabei helfen.

Ein Wireframe ist eine einfache visuelle Darstellung der Struktur einer Anwendung, die nur die wichtigsten Funktionen und Layout-Elemente zeigt.

Daher ist es in dieser Phase wichtig, den App Aufbau festzulegen, d. h. die Platzierung von Elementen wie Schaltflächen, Textfeldern oder Bildern zu bestimmen: Die wichtigsten Elemente sollten an einer gut sichtbaren Stelle platziert werden. Um eine klare Struktur zu schaffen, sollte auch die Hierarchie der Elemente berücksichtigt werden, z. B. die Größe der Schrift oder anderer Oberflächenelemente usw.

Sie können ein Wireframe mit Tools wie Axure, Figma, Sketch, Balsamiq oder Adobe XD entwickeln. Durch die Verwendung von vorgefertigten Elementen und Templates können Wireframes schnell und effizient erstellt werden, ohne dass hierfür umfangreiche Designkenntnisse notwendig sind.

Schritt vier: Arbeiten Sie am Design

Jetzt kommt der interessanteste, aber auch der verantwortungsvollste Schritt: das Design. Das ist die Phase, in der Sie schon die App gestalten, was darüber entscheidet, ob sie den Nutzern gefallen wird.

Um ein ansprechendes Design zu schaffen, das die Interaktion mit den Nutzern verbessert und eine höhere Loyalität zur App gewährleistet, ist es wichtig:

01  Die richtigen Farben zu wählen

Eine sorgfältig ausgewählte Farbpalette kann dazu beitragen, dass eine Anwendung optisch ansprechend und professionell wirkt und die richtige Stimmung bei den Benutzern erzeugt.

Was ist bei der Auswahl der richtigen Farbpalette zu beachten?

Zielpublikum

Die Zielgruppe spielt bei der Farbwahl eine wichtige Rolle. Es ist wichtig zu wissen, welche Farben potenzielle Nutzer bevorzugen und welche Assoziationen sie mit bestimmten Farben verbinden. Helle Farben werden zum Beispiel oft mit Freude und Leichtigkeit assoziiert, während dunklere Farben eine ernste oder düstere Stimmung vermitteln können. Auch können für ein jüngeres Publikum kontrastreiche oder sogar säuerliche Farben vorteilhaft sein, während für ein älteres Publikum eher gedeckte Töne bevorzugt werden.

Thema

Die Farbwahl sollte auch zum Thema der App passen. Eine App für Kinder kann farbenfrohe Farben verwenden, während eine App für ein ernsteres Thema vielleicht gedämpftere Farben verwenden sollte.

Kontrast

Ein angemessener Kontrast ist wichtig, um die Lesbarkeit von Text und die Sichtbarkeit von Elementen in der App zu verbessern. So kann ein mangelnder Kontrast das Lesen erschweren und zu einem schlechten Nutzererlebnis führen.

Harmonie

Es ist wichtig, Farben zu wählen, die harmonisch zusammenwirken und das Auge nicht überwältigen. Verschiedene Farbpaletten-Generatoren und Farbharmonie-Tools können Ihnen helfen, die richtigen Farbkombinationen zu finden.

02  Die richtige Typografie zu finden

Wie die Farbpalette kann auch die Typografie einen erheblichen Einfluss auf die Lesbarkeit und Ästhetik einer Anwendung haben.

Worauf sollten Sie als App Designer bei der Auswahl der richtigen Schriftarten für Ihr Produkt achten?

Einfachheit

Einfache Schriftarten lenken die Aufmerksamkeit der Nutzer nicht von anderen Designelementen ab und lassen sie sich auf den Inhalt konzentrieren. Aus diesem Grund sind serifenlose Schriften wie Arial, Helvetica oder Open Sans oft eine gute Wahl, da sie einfach und leicht zu lesen sind.

Lesbarkeit

Die Lesbarkeit der Schrift hängt von verschiedenen Faktoren wie Schriftgröße, Zeilenabstand und Kontrast ab. So kann beispielsweise eine zu kleine Schriftgröße die Lesbarkeit beeinträchtigen, während ein zu großer Zeilenabstand den Text unnötig lang werden lässt. Außerdem ist darauf zu achten, dass ein ausreichender Kontrast zwischen der Farbe des Textes und des Hintergrunds besteht, damit die Informationen besser wahrgenommen werden.

Konsistenz

Die Verwendung einer einheitlichen Schriftart in der gesamten Anwendung trägt zu einem einheitlichen und professionellen Design bei. Es ist ratsam, nicht mehr als zwei verschiedene Schriftarten zu verwenden, um Unübersichtlichkeit zu vermeiden.

Thema

Die Schriftart sollte, ebenso wie die Farbpalette, zum Thema der Anwendung passen. Für eine Anwendung mit einem ernsten Thema sind serifenlose Schriftarten wie Times New Roman oder Georgia eine gute Wahl. Für eher unterhaltsame Anwendungen eignen sich dagegen Schriften wie Comic Sans oder Chalkduster.

03  Schnittstellenelementen zu gestalten

Schnittstellenelemente sind ein weiterer Faktor für die Designqualität. Ein unklares Design oder eine unpassende Positionierung können das Nutzererlebnis negativ beeinflussen und zu Frustration führen.

Was ist bei der Gestaltung von Schnittstellenelementen zu beachten?

Symbole

Symbole sind eine wichtige Möglichkeit, um Funktionen in der Anwendung zu identifizieren und die Navigation zu erleichtern. Es ist wichtig, klare Symbole zu verwenden, die der Zielgruppe bekannt und leicht verständlich sind.

Buttons und Schaltflächen

Buttons und Schaltflächen sind wichtige Gestaltungselemente, die es dem Benutzer ermöglichen, mit der Anwendung zu interagieren. Es ist wichtig, dass sie klar sind und sich gut von der Hintergrundfarbe abheben.

Negative Space

Durch das Hinzufügen von mehr Raum zwischen den Oberflächenelementen kann die App übersichtlicher und benutzerfreundlicher gestaltet werden.

Schritt fünf: Erstellen Sie einen Prototyp

Das Prototyping ist einer der letzten Schritte im App-Design- Prozess. Er ermöglicht es Ihnen, das Design in einer interaktiven Vorlage zu visualisieren und zu testen, bevor es in die reale Anwendung integriert wird.

Prototyping wird verwendet für:

Designvisualisierung

Das Design der Anwendung wird durch das Prototyping sichtbar und kann besser bewertet werden. Dadurch können Änderungen vorgenommen und mögliche Probleme im Design erkannt werden.

Interaktionstests

Mit dem Prototyping kann das App Design auf verschiedenen Geräten getestet werden. Es können auch Interaktionstests durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass die Benutzerfreundlichkeit der App gewährleistet ist.

Fehlererkennung

Beim Prototyping können Fehler oder Designprobleme frühzeitig erkannt und korrigiert werden. Das spart Zeit und Geld bei der eigentlichen Entwicklung.

Es gibt verschiedene UX-Design- und Prototyping-Tools, wie Adobe XD, Figma oder Sketch. Diese Tools bieten unterschiedliche Funktionen und Möglichkeiten, wie z. B. das Hinzufügen interaktiver Animationen oder die Simulation verschiedener Bildschirmgrößen.

Schritt sechs: Implementieren Sie alle Funktionen & Testen Sie das Produkt

Die Entwicklung einer guten, qualitativ hochwertigen Anwendung erfordert fundierte Kenntnisse und Erfahrung in der Programmierung. Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein, einen erfahrenen Entwickler oder eine Agentur zu beauftragen, die den Entwicklungsprozess beschleunigen und mögliche Fehler oder Probleme identifizieren kann.

Ester Digital ist eine UX Design Agentur, die sich seit 2015 auf die Entwicklung hochwertiger und skalierbarer Anwendungen spezialisiert hat. Unser Team kann Ihnen nicht nur beim Schreiben von sauberem Code und der Implementierung von App-Funktionen helfen, sondern auch bei der Erstellung von einem gut durchdachten App Design, das effektiv funktioniert und die Kundenbindung verbessert.

Wenn Sie die entwickelte Anwendung selbst testen möchten, müssen Sie verschiedene Szenarien durchspielen, um mögliche Fehler und Probleme zu identifizieren. Durch regelmäßiges Testen können Fehler frühzeitig erkannt und behoben werden, bevor die App veröffentlicht wird.

Schritt sieben: Lassen Sie Ihre App die Welt sehen

Ebenso wichtig ist es, die App auf den Markt zu bringen und sie zu vermarkten. Schließlich kann die erfolgreiche Umsetzung dieses letzten Schrittes dazu beitragen, dass die App schnell bekannt wird und eine große Zahl von Nutzern erreicht.

Eine erfolgreiche Markteinführung erfordert eine sorgfältige Planung. Dabei sollten die folgenden Aspekte berücksichtigt werden:

Zeit

Der Zeitpunkt der Markteinführung ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg der Anwendung. Es ist sinnvoll, den Start so zu planen, dass er zu einem Zeitpunkt erfolgt, an dem die Zielgruppe besonders an der App interessiert ist. Das kann zum Beispiel ein saisonales Ereignis oder ein bestimmter Branchentrend sein.

Wege zur Förderung der App

□  Pressemitteilung

Eine Pressemitteilung kann dazu beitragen, die Anwendung bekannt zu machen und Interesse bei der Zielgruppe zu wecken. So sollte sie die wichtigsten Funktionen und Vorteile der App hervorheben. Es ist auch wichtig, die Pressemitteilung an die relevanten Medien zu senden und sicherzustellen, dass sie von den richtigen Personen gelesen wird.

□  Marketingkanäle

Um eine große Anzahl von Nutzern zu erreichen, können verschiedene Marketingkanäle genutzt werden, z. B. soziale Medien (Facebook, Twitter, Instagram usw.), Online-Werbung (Google AdWords, Facebook Ads usw.) oder Influencer Marketing (Einsatz von Medienpersönlichkeiten zur Bewerbung der App). Es ist wichtig, die Interessen und Bedürfnisse der Zielgruppe zu berücksichtigen und die App gezielt zu bewerben.

Zum Schluss

Ein gutes Design ist ein wesentlicher Faktor für den Erfolg einer App. Die Erstellung eines hochwertigen App-Designs ist jedoch ein komplexer Prozess, der sorgfältige Planung und geschickte Ausführung erfordert.

So tragen beispielsweise eine klare Struktur, eindeutige Oberflächenelemente und ansprechende Farben dazu bei, dass die Nutzer die App gerne verwenden.  Die Berücksichtigung von Nutzererwartungen und -bedürfnissen sowie ein optimales Nutzererlebnis sind ebenfalls zentrale Aspekte vom App Design.

Wir hoffen, dass Sie diesen Artikel interessant finden und dass Sie diese Tipps bei der App Gestaltung anwenden können. Wenn Sie Hilfe bei der Entwicklung eines qualitativ hochwertigen und visuellen Produkts benötigen oder einfach nur Fragen haben, hilft Ihnen unser Team gerne bei der Lösung jedes Problems. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail!

Kein Problem! Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Wir senden Ihnen dann den Link zu.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

Vielen Dank!

Der Link zum Artikel befindet sich bereits in Ihrem Posteingang.

projekte

Manchmal ist es recht schwierig, etwas kurz zu erklären

Wir lassen unsere Arbeit für sich selbst sprechen

Unsere Projekte ansehen
BLOG

Mehr von Ester

Alles_was_Sie_uber_Software_wissen_mussen-min
Software in einfachen Worten: Definition, Typen und Entwicklungsprozess

Software ist etwas, das im Zusammenhang mit Entwicklung oft erwähnt wird und auf das kein Unternehmen verzichten kann. Aber verstehen wir die Rolle von Software in unserem Leben wirklich? Wie gut kennen wir die grundlegenden Konzepte und Prozesse? In diesem Artikel werden wir alle wichtigen Aspekte von Software beleuchten, einschließlich ihrer Definition, der spezifischen Branchen...

KI-Texte_als_Innovation_im_SEO-Bereich-min
Aufstieg der Maschinen: KI-Texte als Innovation im SEO-Bereich

Die Entwicklung der künstlichen Intelligenz hat zweifellos viele Bereiche grundlegend verändert und zahlreiche Prozesse neu gestaltet. Diese Auswirkungen sind auch im digitalen Umfeld deutlich spürbar, insbesondere in Bezug auf die Erstellung von Inhalten für verschiedene Websites und Webplattformen. So war die traditionelle Content-Erstellung oft zeitaufwendig und ressourcenintensiv, da sie eine manuelle Herangehensweise erforderte und häufig...

Die_Macht_der_E-Mail-min
Die Macht der E-Mail: Ein nicht offensichtliches Instrument zum Ausbau Ihres Online-Geschäfts

Effektive Kommunikation bildet das Fundament einer erfolgreichen Geschäftsstrategie. Während persönliche Interaktionen wie persönliche Gespräche oder Telefonate zweifellos von Bedeutung sind, spielt auch die E-Mail-Kommunikation eine zentrale Rolle im Unternehmensumfeld. In unserem vorherigen Beitrag haben wir die Wichtigkeit einer angemessenen Kommunikation innerhalb eines IT-Projekts erläutert. In diesem Artikel konzentrieren wir uns darauf, wie bedeutend das E-Mail-Marketing...

Heißen Sie Hachiko?
Nein?
Worauf warten
Sie dann?
Kontaktieren Sie uns.

Wir warten auf Sie!